Projektprogramme

1. Generation hoch 3

 

2. Kultur macht stark

 

3. Initiative "Ich kann was!"

1.

Generation hoch 3


Ihr seid in der Jugendarbeit in Niedersachsen ehrenamtlich aktiv und habt eine Idee für ein tolles Projekt? Ihr wollt mal etwas Neues ausprobieren? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür!

 

Generation³ fördert eure innovativen und kreativen Projekte in den drei Förderbereichen Beteiligung, Vielfalt und Engagement & Experimentelles.


Ihr wollt mit eurer Jugendgruppe etwas völlig Neues ausprobieren? Ihr wollt anderen Jugendlichen zeigen, wie großartig und lohnenswert es ist, sich ehrenamtlich zu engagieren? Ihr habt für euren Jugendverband eine Idee für ein tolles Experiment oder wisst genau, wie man die Mitbestimmung von jungen Menschen in der Politik und in der Gesellschaft verbessern kann? Aber ihr steht auch vor der Herausforderung, aus diesen Ideen ein konkretes Projekt entstehen zu lassen und dafür auch das nötige Geld aufzutreiben?


Dann kann euch Generation³ weiterhelfen! Das Förderprogramm unterstützt euch und eure Verbände und Jugendgruppen bei Projekten in ganz Niedersachsen und setzt inhaltliche Impulse für aktuelle Themen in der Jugendarbeit. Es gibt im Rahmen des Förderprogramms dabei die Möglichkeit, eure Ideen als micro-Projekt mit 2.500 Euro oder als Modell-Projekt mit bis zu 30.000 Euro fördern zu lassen.

 
Zum Förderprogramm: http://www.generationhochdrei.de


SJR-Kommentar: die micro-Projekte sind für Jugendgruppen absolut interessant, nicht zuletzt weil einfach zu beantragen und finanziell sehr attraktiv!

2.

Kultur macht stark

Unter dem Rahmenprogramm "Kultur macht stark" werden Projekte mit unterschiedlichen Ansätzen gefördert. Zwei Beispiele:


http://jugendgruppe-erleben.de/typo3conf/ext/cm_template/Resources/Public/img/mainlogo.png

Im Programm "Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben" des Deutschen Bundesjugendrings stehen bis 2017 insgesamt bis zu 10 Millionen Euro zur Verfügung. Mit dem Geld werden Projekte gefördert, bei denen bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche typische Verbandsaktivitäten kennenlernen, erleben und gestalten können. Zum Beispiel die Kultur des Miteinanders, die Gestaltung von Zeltlagern und die Kommunikationskultur im Verbandsleben. Gefördert werden Ferien- bzw. Freizeitmaßnahmen, mehrtägige und eintägige Veranstaltungen und Aktionen.
Alle Infos gibt´s unter www.jugendgruppe-erleben.de


Im Programm "Kultur macht stark - Ich bin Kunst" koordiniert das  Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. (CJD) bildende, darstellende und musikalische Bildung im ländlichen und städtischen Raum mit bundesweit 30 lokalen Bündnissen, bestehend aus CJD Einrichtungen und durchschnittlich 100 Partnern und jährlich rund 8400 Kindern und Jugendlichen als Teilnehmer.

Das Motto des Projektes 'Ich bin Kunst' bedeutet, dass die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sich mit ihren Fähigkeiten als Kunstwerk verstehen. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche von drei bis 18 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund, die in ihren Bildungschancen beeinträchtigt sind. Über Formen der bildnerischen, darstellenden oder musikalischen Kunst können sie ihre ihnen innewohnenden Ausdrucks- und Gestaltungsmöglichkeiten im außerschulischen Bereich entdecken und fördern. So können sie Wege der Selbstverwirklichung erschließen, damit Möglichkeiten zum Ausgleich von Benachteiligungen finden und sich neue Bildungszugänge eröffnen.

Alle Infos gibt es beim www.cjd.de/ichbinkunst

3.
Initiative Ich kann was!

Die „Ich kann was!“ Initiative wurde 2009 ins Leben gerufen. Sie ist bis heute eines der Leuchtturmprojekte des Bereichs Corporate Responsibility der Deutschen Telekom.

Die „Ich kann was!“-Initiative fördert vor allem Projekte und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, die in einem sozial schwierigen Umfeld arbeiten. Jährlich werden über 100 Projekte und Einrichtungen unterstützt, die gezielt auf den Erwerb und den Ausbau von Schlüsselkompetenzen der Kinder und Jugendlichen ausgerichtet sind. Die Fördersumme orientiert sich jeweils am individuellen Projektbedarf und kann bis zu maximal 10.000 Euro betragen.

 

Die ausführlichen Förderkriterien und weitere wichtige Informationen, die Ihnen als Orientierung für eine erfolgreiche Bewerbung dienen, finden Sie in unserer Ausschreibungsbroschüre und auf der Internetseite www.initiative-ich-kann-was.de.

 

http://www.moveanddo.de/flossbau/Ich-kann-was.gif

Telefonnummern

Spielmobil: 0152-04933305

Sprinter: 0170-8014347

SJR-Büro (AB): 04161-2981

 

Stellenausschreibung

 

Russland-Austauschkoordinator (m/w) als Minijob

 

Stellenausschreibung Austauschkoordinato
Adobe Acrobat Dokument 285.8 KB

Terminhinweise

Tag der Jugendarbeit

Sa, 21. Oktober, 19 Uhr

Freizeithaus Buxtehude

 

 

Nächste Mitgliederversammlung

 

Di, 14. November 2017,

um 19:30 Uhr

im Forum der Lebenshilfe, Apensener Str. 93