Jugendleiter*innen-Austausch mit St. Petersburg

vom 13. bis 20. Oktober (in St. Petersburg) & März/April 2020 (in Deutschland)

Ziel des Austausches ist das Kennenlernen unterschiedlicher Herausforderungen und Methoden der interkulturellen Jugendarbeit.

 

Zunächst besuchen wir eine Woche lang unsere Austauschpartner vom Deutsch-Russischen Begegnungszentrum (DRB) in den Herbstferien 2019, der Gegenbesuch ist für März/April 2020 geplant (der Termin steht allerdings noch nicht fest).

 

Die Gastgeberdelegation gestaltet das Programm gemeinsam für ihre jeweiligen Gäste, d.h. die Teilnehmer*innen aus Buxtehude gestalten das Programm gemeinsam, sodass ein möglichst vielfältiges Bild der Jugendarbeit bei unseren Gästen entsteht.

 

Das Fachkräfteprogramm richtet sich an ehren- oder nebenamtliche Jugendleiter / Übungsleiter / Vorstände aus der Buxtehuder Jugendarbeit bzw. Vertreter der IGS Buxtehude. Als eine*r von insgesamt 10 Teilnehmer*innen hast Du vor Ort die Möglichkeit bei verschiedenen Workshops und Besuchen der Einrichtungen die russische Jugendarbeit kennenzulernen. Ein weiterer historischer Schwerpunkt der Maßnahme in St. Petersburg ist die Leningrader Blockade.

 

Die Workshops im Rahmen des Fachkräfteprogramms dienen der gemeinsamen Entwicklung anschließender Jugendaustauschprogramme zwischen St. Petersburg und Buxtehude. Mit dem Fachkräfteprogramm möchten wir den Grundstein für eine langjährige Partnerschaft begründen und suchen daher Austauschteilnehmer, die sich auch über die Teilnahme am Fachkräfteprogramm hinaus für das gemeinsame deutsch-russische Austauschprogramm engagieren möchten.

 

Veranstalter

Das Fachkräfteprogramm findet zwischen dem Stadtjugendring  Buxtehude (SJR) und der Integrierten Gesamtschule Buxtehude (IGS) auf deutscher Seite und dem Deutsch-Russischen Begegnungszentrum (DRB) aus St. Petersburg statt. SJR und DRB sind anerkannte, gemeinnützige, freie Träger der Jugendarbeit in ihren Gemeinden und haben langjährige Erfahrung in der Durchführung von Austauschprogrammen.

 

Visum

Für Teilnehmer des Austausches organisiert der SJR zentral die Beantragung des erforderlichen Visums beim Russischen Konsulat. Ein Reisepass ist hierfür erforderlich und ggf. selbständig zu beantragen (6 Monate Mindestgültigkeit bei Ausreise). Die Kosten für das Visum sind mit dem Teilnehmerbeitrag abgegolten.

 

Teilnahmebeitrag

Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 300 Euro für beide Maßnahmenteile (in St. Petersburg und in Buxtehude). Darin enthalten sind Flug nach St. Petersburg und zurück, Transferkosten zum Flughafen, Verpflegung (Vollpension) sowie Programm in St. Petersburg und in Deutschland. Nicht enthalten sind Taschengeld und Gastgeschenke.

 

Der günstige Teilnehmerbeitrag wird durch Fördermittel des Bundes ermöglicht, die tatsächlichen Kosten liegen knapp unter 1.000 Euro pro Person.

 

Das Austauschprogramm mit Israel wird auch in diesem Jahr wieder durch das Bundesfamilienministerium im Rahmen des Kinder- und Jugendplanes (KJP) gefördert. Nur dadurch können wir dieses unvergessliche Austauschprogramm zu so einem günstigen Teilnehmerpreis anbieten.

Unsere Austauschmaßnahmen werden unterstützt und gefördert durch die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustuasch.

Bewerbung

Haben wir Dein Interesse an dem Jugendleiter-Austausch nach Russland geweckt, dann bewirb' Dich mit dem Online-Formular am Ende der Seite für einen der Teilnahmeplätze.

Anmeldeschluss ist der 25. August 2019.

 

Bewerbungs-Vorraussetzungen:

  • Du bist mindestens 16 Jahre alt
  • Du bist aktiv in einem Verein, einem Jugendzentrum, oder anderen Bereichen der Kinder- und Jugendarbeit oder
    an der IGS Buxtehude

 

Termine:

  • Vorbereitungstreffen: wird in Absprache mit den Teilnehmenden festgelegt
  • Besuch in St. Petersburg: 13. - 20. Oktober 2019
  • Russische Delegation in Buxtehude: März/April 2020

 

Anmeldung zum Fachkräfteaustausch 2019

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Telefonnummern

Spielmobil: 0152-04933305

Sprinter: 0175-8706521

SJR-Büro (AB): 04161-2981

 

Terminhinweise

Mitgliederversammlung

im November 2019

Termin noch offen