Energie und Engagement: 90 Jugendleiter/-innen bilden sich in Lille Bodskov (DK) fort

Workshops müssen nicht trocken sein - wie der Workshop Unterwasserwelt eindeutig beweist - einer von insgesamt über 20 Workshops im Pfingstlager
Workshops müssen nicht trocken sein - wie der Workshop Unterwasserwelt eindeutig beweist - einer von insgesamt über 20 Workshops im Pfingstlager

Von Jugendleiter/-innen für Jugendleiter/-innen ist das Motto der Pfingsworkshops im dänischen Lille Bodskov. Als Vorbereitung für die Ferienfreizeiten im Sommer trafen sich vom 6. bis 9. Juni zahlreiche Jugendleiter/-innen aller Altersgruppen des Landkreises Stade. Das von einander Lernen steht hier im Mittelpunkt. Worauf muss ich achten, wenn ich einen Kleinbus fahre? Wie baue ich eine Traverse auf? Welche Raufspiele sind für die Jugendarbeit geeignet? Wie nutze ich das Spielmobil? Wie kann ich Kindern die Lebenswelt Ostsee nahebringen? Was machen eigentlich Jugendringe? Wie kann ich mich im Notfall verteidigen?  Welche Lieder eignen sich fürs Lagerfeuer und wie kann ich meine Stimme entwickeln?  – Diese und andere Fragen wurden in Workshops bearbeitet.

Die Vielfalt der Angebote ist möglich, aufgrund der vielseitigen Interessen und Berufsbilder der Jugendleiterinnen und Jugendleiter. „Ich bin zum ersten Mal hier und bin total begeistert!“, sagt Timo Peters, 15 Jahre. Er hat gerade erst in den Osterferien seine Jugendleiterausbildung (Juleica) gemacht, um in Fredenbeck das Jugendcafé zu unterstützen. Während der Ausbildungswoche zum Jugendleiter hat er auch von den zahlreichen anderen Engagement-Möglichkeiten im Landkreis gehört und sein Interesse bekundet, dort ebenfalls ehrenamtlich tätig werden zu wollen. „Hier lerne ich viele Gleichgesinnte kennen, die so wie ich Spaß an der Kinder- und Jugendarbeit haben.“ Als Dank für ihr Engagement dürfen sie drei Tage kostenfrei den traditionellen Ferienfahrten-Zeltplatz an der Ostsee genießen.

Beim Lagerfeuer klingt der Seminarabend aus
Beim Lagerfeuer klingt der Seminarabend aus

Pfingsten in Lille Bodskov ist der Raum, sich auszuprobieren, von den Erfahrungen anderer zu profitieren und diese für das eigene Ehrenamt zu nutzen. „Die Stimmung ist einmalig!“ schwärmt die langjährige Betreuerin Imke Podbielski, 27 Jahre. So sehen das auch die anderen „Altbetreuer“, die seit vielen Jahren mit Leidenschaft Ferienfahrten begleiten und/oder die offene Jugendarbeit unterstützen. Sie geben ihre Erfahrungen gerne weiter und freuen sich, dass ihr Ehrenamt wertgeschätzt wird an dem Ort, der mit vielen Anekdoten behaftet ist. So auch zur Jubiläumsfeier 50 Jahre Lille Bodskov im Juli.

Lille Bodskov dient dem Landkreis Stade seit inzwischen 50 Jahren als Bildungseinrichtung. Neben den berühmten Zeltlagern wird die Anlage von Vereinen, Schulen, Jugendkonferenzen und Jugendpflegen genutzt.

Veranstaltet wird das Pfingstlager von den durch die sogenannte „Kooperation“ verbundenen Trägern, den Jugendpflegen des Landkreises Stade und der Hansestadt Buxtehude sowie den Jugendringen des Landkreises Stade und der Stadt Buxtehude.

Fotos und weitere Informationen stehen unter www.lillebodskov.de zur Verfügung.

 

Telefonnummern

Spielmobil: 0152-04933305

Sprinter: 0170-8014347

SJR-Büro (AB): 04161-2981

 

Terminhinweise

Nächste Mitgliederversammlung

 

Mo., 18. Juni 2018
um 19:30 Uhr

 

Russland-Jugendcamp

22. Juli bis 4. August 2018

für 17 - 22 Jahre

 

Anmeldeschluss: 28.04.

 

-> zur Bewerbung