Mi

24

Sep

2014

Jugendleiter-Fortbildung: Interkulturelles Training

Heutzutage haben in fast allen Jugendgruppen einige Teilnehmer-innen oder Betreuer-innen einen Migrationshintergrund. Um die Zusammenarbeit zu vereinfachen und den Blickwinkel des jeweiligen Gegenübers besser verstehen zu können, ist ein Verständnis von Kultur, Werten und Normen notwendig.


Ziel des Trainings ist es, Kommunikations- und Handlungsfähigkeit in interkulturellen Situationen zu verbessern und ein Verständnis für kulturelle Unterschiede, Gemeinsamkeiten und Vorurteile zu entwickeln. Dabei arbeiten wir unter anderem mit einer spielerischen Kultur-Simulation.


Seminar:                  Interkulturelles Training

Datum:                      17.10. – 19.10.2014

Ort:                            Jugendbildungsstätte Hude

Veranstalter:           Stadtjugendring Buxtehude

 

Innerhalb des Interkulturellen Trainings soll es darum gehen, zunächst konkret zu klären: Was prägt uns, wie nehmen wir uns und andere wahr, mit welchem Verständnis von Kultur wollen wir einander begegnen, wie lassen sich interkulturelle Konflikte vermeiden?

Anhand von spielerischen Methoden aus dem Feld des Erfahrungslernens steht während des Trainings im Vordergrund Kommunikations- und Handlungsfähigkeit für Situationen mit kulturell verschiedenen Hintergründen zu gewinnen und damit die persönliche interkulturelle Kompetenz in Berufs- und Alltagssituationen zu schulen.

 

Der Teilnehmerbeitrag von 20 Euro beinhaltet Übernachtung, Programm und Verpflegung.

 

Anmeldung online unter www.sjr-buxtehude.de

Telefon: 0 41 61 – 29 81 (Bitte den Anrufbeantworter nutzen)

E-Mail: info@sjr-buxtehude.de

Do

28

Aug

2014

Benefiz-Golfturnier unterstützt das Kinderforum

Markus Drude, Initiator des Golf-Turniers (links), und das zweitplatzierte Team von Stefan Reincke (2.v.l.), Franziska Knies und Marc Ellis bei der Spendenübergabe an Marcel Haberkorn (rechts) vom Stadtjugendring (Foto: M. Schleinhege)
Markus Drude, Initiator des Golf-Turniers (links), und das zweitplatzierte Team von Stefan Reincke (2.v.l.), Franziska Knies und Marc Ellis bei der Spendenübergabe an Marcel Haberkorn (rechts) vom Stadtjugendring (Foto: M. Schleinhege)





 

„Buxtehuder Golf Challenge“ nennt sich die neue Sportveranstaltung des Buxtehuder Golfclubs, bei der der Golfsport natürlich im Vordergrund steht, gleichzeitig aber auch für den guten Zweck gespendet wird. Die Siegerteams entscheiden dabei jeweils über den Empfänger einen Teilbetrag der Spendengelder. Eines der durch das Golfturnier geförderten Projekte ist das Kinderforum des Stadtjugendrings. Insgesamt 1500 Euro sind dem Kinderforum bei dem Turnier gewidmet worden.

 

„Im Kinderforum stehen stets die Kinder im Fokus. Die Spendengelder kommen direkt bei den Kindern an und ermöglichen z.B. zusätzliche Aktionstage im Kinderforum“, erläutert Marcel Haberkorn, Stellvertretender Vorsitzender des Stadtjugendrings, als er die Spendenschecks bei der Siegerehrung des Golfturniers in Empfang nimmt.

 

Als Stadtteilprojekt der offenen Kinder- und Jugendarbeit besteht das Kinderforum in der Sagekuhle seit 20 Jahren. Mit offener Kinder- und Jugendarbeit ist gemeint, dass Kindern und Jugendlichen Räume zur Verfügung gestellt werden, in denen sie sich mit Gleichaltrigen treffen können, in denen sie „ungestört“ sind und die sie auf freiwilliger Basis nutzen können. Dabei stehen ausgebildete Jugendleiter als Ansprechpartner unterstützend zur Seite.

 

Das Kinderforum (Kifo) umfasst zwei Wohncontainer sowie einen Lagercontainer mit Spielmaterial für draußen. An vier Nachmittagen in der Woche ist das Kifo geöffnet und wird meist von 15 bis 25 Kinder besucht. Je nach Witterungslage werden von den Jugendleitern vor Ort Spiel- und Bastelangebote bereitgehalten.

 

http://www.the-challenge.de

 

http://www.golfclubbuxtehude.de

Mi

13

Aug

2014

Ein Gruß von der Sommerfreizeit aus Vada (Italien)

32 Jugendliche und 4 Jugendleiter genießen Sommer, Sonne, Strand an der toskanischen Mittelmeerküste - und machen hier grad eine Pause im Gruppenzelt im Schatten (Foto: Lars Busch)
32 Jugendliche und 4 Jugendleiter genießen Sommer, Sonne, Strand an der toskanischen Mittelmeerküste - und machen hier grad eine Pause im Gruppenzelt im Schatten (Foto: Lars Busch)

Di

01

Jul

2014

Last-Minute-Plätze für die Sommerferienfreizeit nach Italien

Für Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren bietet der Stadtjugendring Buxtehude e.V. in den Sommerferien eine Ferienfreizeit nach Italien an – drei Plätze sind wieder frei geworden, die Chance für Kurzentschlossene.

 

In der Zeit vom 07. bis zum 19. August 2014 ist die Reisegruppe von 30 Jugendlichen und vier Jugendleiter/innen unterwegs. Mit einem Reisebus fährt die Gruppe über Nacht in den Süden. Der Campingplatz Campo dei Fiori liegt am Rande des Küstenstädtchens Vada, etwas südlich von Pisa, direkt an der toskanischen Mittelmeerküste. Die Jugendgruppe bewohnt ein eigenes Zeltdorf auf dem Campingplatz. Vollpension gehören ebenso dazu wie Sportanlagen und Badestrand.

 

Wie es sich für eine Sommerferienfahrt gehört, stehen Sonne, Strand, Baden und Relaxen im Vordergrund der Fahrt. Allerdings sind mehrere Aktionstage mit Aktivprogramm bereits geplant, genauso wie ein Tagesausflug in die bekannte Kunst- und Kulturstadt Florenz. Das Ausflugs- und Tagesprogramm auf und um den Campingplatz herum legt die Gruppe gemeinsam mit dem Jugendleiter/innenteam fest.

Anmeldung

 

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 360 € für Anreise, Unterkunft mit Vollpension und Programm.

 

Anmeldungen zur Fahrt sind online -> hier möglich.

 

Kontaktdaten für Rückfragen: per Email an info@sjr-buxtehude.de oder telefonisch unter 04161 / 2981 – bitte besprechen Sie den Anrufbeantworter.


Terminhinweise

Stadtjugendring Mitgliederversammlung:

20. Oktober, 19.30 Uhr
im DRK-Haus,
Bleicherstr. 15A