Sa

27

Aug

2016

Tag der Jugendarbeit 24. September 2016

Liebe Jugendleiter, Mitglieder, Kooperationspartner und Freunde,

 

die Ferienzeit ist nun vorbei. Viele von uns waren in dieser Zeit ehrenamtlich auf Ferienfahrten, beim Ferienspaß und anderen Aktivitäten dabei. Mit dem Schulbeginn wird nun aber auch die Vereinsarbeit wieder stärker in den Vordergrund treten.

 

Am TAG DER JUGENDARBEIT möchten wir mit euch den außerordentlichen Einsatz, das Engagement und die Motivation unserer Jugendleiter, Übungsleiter und Ehrenamtlichen würdigen, die unsere Jugendarbeit in Buxtehude so besonders macht. Wir laden euch herzlich ein mit uns zu feiern und die Gelegenheit zu nutzen sich mit anderen Jugendleitern auszutauschen. Der Tag der Jugendarbeit ist ein Dank von uns an euch engagierte Jugendleiter und Ehrenamtliche!

 

mehr lesen

Fr

19

Aug

2016

Podiumsdiskussion um die Gunst der jungen Wähler

mehr lesen

Do

11

Aug

2016

Zusätzliche Ü20 Jugendleiter-Ausbildung für Berufstätige und Eltern in Buxtehude - Anmeldung jetzt möglich

Jugendleiter/innen arbeiten vornehmlich ehrenamtlich in Vereinen, in Jugendzentren, für Jugendkonferenzen oder auf Ferienfahrten. Dort betreuen sie Kinder und Jugendliche, organisieren Veranstaltungen wie Spielfeste, Ferienspaßaktionen, aber auch Ferienfahrten oder Ausflüge. Die Aufgaben die von unterschiedlichen Jugendleiter/innen wahrgenommen werden sind vielfältig. Um sie für diese, in der Gesellschaft so wichtigen Aufgabe, gut vorzubereiten, werden alle wichtigen Themen der Kinder- und Jugendarbeit in der Ausbildung aufgegriffen: Rechtsfragen in der Jugendarbeit, Gruppendynamik, Kommunikation und Konfliktlösung, Entwicklungspsychologie, Spielpraxis und -theorie, Programmplanung und -gestaltung sowie die rechtlichen Grundlagen der Kinder- und Jugendarbeit.

 

Die Sonder-Juleica ist familienfreundlich: Während der Seminartage wird eine kostenfreie Kinderbetreuung angeboten, damit auch Eltern an der Schulung teilnehmen können.

 

mehr lesen

Di

09

Aug

2016

Shalom und Moin Moin

Deutsche und israelische Jugendliche in der Altstadt von Jerusalem mit Klagemauer und Tempelberg im Hintergrund
Deutsche und israelische Jugendliche in der Altstadt von Jerusalem mit Klagemauer und Tempelberg im Hintergrund

Interkultureller Intensivkurs - so könnte man den deutsch-israelischen Jugendaustausch auch beschreiben. 14 Tage gemeinsames Kennenlernen - persönlich und kulturell - das erlebten acht Jugendliche aus Buxtehude mit 10 israelischen Jugendliche aus Ramat haSharon bei dem deutsch-israelischen Jugendaustausch des Stadtjugendringes Buxtehude.

 

In Ramat haSharon, einer rd. 48.000 Einwohner zählenden Vorstadt von Tel Aviv, ist der israelische Partnerverband Migvanim ansässig. Migvanim ist genauso wie der Stadtjugendring Buxtehude eine gemeinnützige Organisation der Jugendpflege sowie der außerschulischen Jugendbildung und betreibt über 50 Kindertagesstätten und 7 Familien- und Jugendzentren.

mehr lesen

Mi

03

Aug

2016

Ein Kirschbaum als Symbol für einen wachsenden Austausch

Die Jugendlichen aus Buxtehude und aus Ramad Hasharon (Israel) haben als Symbol für den Frieden gemeinsam einen Kirschbaum im Garten des Freizeithauses gepflanzt. Foto Felsch
Die Jugendlichen aus Buxtehude und aus Ramad Hasharon (Israel) haben als Symbol für den Frieden gemeinsam einen Kirschbaum im Garten des Freizeithauses gepflanzt. Foto Felsch

 

 

BUXTEHUDE. Jugendliche aus Israel eine Woche zu Gast in der Stadt Buxtehude.

 

Ramat Hasharon, ein Vorort von Tel Aviv, ist, was die Einwohnerzahlen von rund 40 000 angeht, ähnlich groß wie Buxtehude. Dass dort aber ein anderes Klima herrscht, nicht meteorologisch, ist nicht der einzige Unterschied, den die 11 israelischen Jugendlichen, die jetzt eine Woche in der Hansestadt bei Gastfamilien verbrachten, feststellten.

 

Auch wenn die 17-Jährigen nicht aus strenggläubigen Elternhäusern stammen, bevorzugten sie vegetarisches Essen. „Hundertprozentig koscher zu kochen wäre schwierig geworden, überhaupt verlief der Austausch ohne Komplikationen und bereichernd für beide Seiten“, zieht Achim Biesenbach sein Resümee. Wie üblich beim Besuch ausländischer Gäste, hat der zweite Vorsitzende des Stadtjugendrings Buxtehude mit den Betreuern vorab ausführlich ein Programm erarbeitet, das eventuelle Besonderheiten berücksichtigt. Es gab in der Buxtehudewoche zum Beispiel keinen Fahrradausflug. „Da die Israelis nie radfahren, wäre das zu riskant gewesen“, erklärt Jugendleiter Malte Jenett, der eine Woche zuvor die deutsche Gruppe nach Ramat Hasharaon begleitet hatte.

mehr lesen

Telefonnummern

Spielmobil: 0157-33942665

Sprinter: 0170-8014347

SJR-Büro (AB): 04161-2981

 

Terminhinweise

Mitgliederversammlung

 

am Do., 01. September

um 19.30 Uhr
Ort: Freie Ev. Gemeinde

TAG DER JUGENDARBEIT

 

Sa. 24.Sep. '16

ab 19:00 Uhr

FZH Buxtehude

 

 

-> zur Anmeldung

 

Ü20 Jugendleiter-Grundausbildung (Tagesseminar)

 

ganztägig 29./30. Oktober

+ 5./6. November

+ 19./20. November 2016

 

im Freizeithaus Buxtehude

mit kostenfreier Kinder-betreuung

 

-> weitere Infos